Engel

Solang' mein Engel seine Hand
mir zart auf meine Schulter legt,
weiß ich, es ist nicht alles Tand,
was sich auf dieser Erde regt.

Doch sein Berühren zu erkennen,
ist uns, den Menschen nicht Geschick
nicht auszumachen, zu benennen,
den wunderbaren Augenblick.


Es ist nicht Freude, auch nicht Schmerz
man sieht nicht, hört nicht was sich regt.
Es zeigt sich nur, wenn dir das Herz
ein kleines bisschen leichter schlägt.

Dimitrij Klenaski, 1960 als Emigrant in einem deutschen Flüchtlingslager

1 Kommentar:

tina-kleo hat gesagt…

oooooooooooooooooh ist der Engel schön und was für rührende Worte!!!

Total toll.....

Knuddel Tina