Sticken ohne Stickmaschine

da ich gefragt wurde hier eine schnelle Antwort,
ich mache es auf meine Weise
es klappt,
ob es Richtig ist weiß ich nicht

Zur Zeit bin ich im selbstgemachten Stress.
Susan hat mich zum Unfug treiben angestiftet,
so komme ich kaum zum schlafen und mir passieren so Dinge wie heute :
Keine Fotokamera beim Nikolaussingen dabeigehabt.
Christina hat mich davor bewahrt zuviel noch mehr Geld zu verprassen . Danke!!!
Ich bessere mich.
Gebt mir noch zwei Wochen

man braucht
einen Bügeltransferstift
Butterbrotpapier
eine Vorlage und
einen gewaschenen Stoff


das Motiv abpausen und mit der gemalten Seite
nach unten auf den Stoff aufgebügelt bei höchster Stufe


oder man nimmt Stickfolie von Avalon
( sinnvoll wenn der Stoff nicht heiß werden darf oder es ein Stoff wie ein Handtuch ist)
paust das Motiv ab und


fixiert die Folie entweder mit Sprühkleber es gehen auch Nadeln


man sollte unter dem Stoff eine Stickvlies befestigen
es gibt selbstklebendes, aufbügelbares oder feststeckbares.
Ich habe eigentlich immer Windelvlies benutzt das ist so etwas wie ganz ganz dickes Küchenrollenpapier
dann näht man mit einen Zickzack Stich


oder einem dreifach gerade Stich das Motiv nach


das Ergebnis sieht dann so aus
das ist eine Vorlage von OttoBre guckst Du hier
In Otto Bre Zeitschriften werden öfters Kleidungstücke so verziert
schöner wird es wenn man einmal mit einem gerade Stich und einmal mit einem Zickzack Stich über näht


Vorteile von Bügeltransfer : es geht schnell, man muss nix fixieren und man kann das Pauspapier öfter benutzen
Nachteile: man muss es relativ heiß bügeln das geht nicht immer, der Stift wäscht sich manchmal nicht aus

Vorteil von Stickfolie: man kann sie ganz schnell mit Wasser abtupfen und verschwindet Rückstandslos, gibt bei Handtüchern Nicki und anderen hochflorigen Stoffen ein schönes Stickbild
Nachteile: sie verzieht sich schnell und ist teuer

Kommentare:

Bernadette hat gesagt…

Ein schöner Hintergrund hier in deinem Blog!
LG

sunshinesue hat gesagt…

Oh, dass wollt ich nicht. Wow, wieviel Arbeit Du dir machst, sieht ganz klasse aus. Aber dafür hast Du uns auch angestiftet ;)
GLG und eine Mütze schlaf, Susan

Karl der Käfer hat gesagt…

das sieht aber klasse aus....

liebe Grüße Andrea♥

Minerva hat gesagt…

Vielen Dank für diesen Tip! Da werd ich gleich mal gucken gehen, wo ich das Zubehör finde. Danke!

linababe hat gesagt…

das sieht ganz klasse aus! danke für die anleitung! wenn ich mal wieder langeweile habe...*ironieon*......probiere ich das sicher mal!

lg, lina

buntige-svenja ;O) hat gesagt…

oh ein neuer look....zauberhaft...

ich habs auch mal versucht...nur nicht so profi...ist die ganze sch...verrutscht...hab wutanfall bekommen...weggeschmissen und mau mau gespielt...lach....
jetzt versuch ich s nochmlal...

allerliebste grüße
svenja....

tina-kleo hat gesagt…

oh winterlich bei dir!! und tolle idee!! super umgesetzt!

gglg tina

LinVins hat gesagt…

Die Anleitung fand ich ganz super und hab ich auch gleich umgesetzt, die Stickerei ist fertig, das Kleidungsstück aber noch nicht. Ging richtig easy und der Otto-Bär ist wie geschaffen zum Sticken!

Liebe Grüße
Kirsten

griselda hat gesagt…

Dein neues Blogoutfit ist so wunderschön. Da passt einfach alles.
Und die Anleitung ist gut geschrieben, da kommt es dann nur auf eine ruhige Hand und einen sauberen Transport an.
Eine schöne Adventszeit noch!
grüßle von griselda